sehenswert Ferienregion essen Hotels Besonderes Suche Menü E-Privacy Info

Pillerseetal

Eingebettet zwischen der Steinplatte und den mächtigen Gipfeln der Loferer und Leoganger Steinberge liegt der smaragdgrüne Pillersee (). Er ist Mittelpunkt und Namensgeber der Ferienregion / dem Skigebiet Pillerseetal (Website: ) – einer Traumregion für Wanderer, BergsteigerInnen und WintersportlerInnen.

Sommer

Im Sommer lädt das Pillerseetal zum ausgedehnten Wandern. Neben leichten Touren fordern Erlebniswanderungen (z.B. zum kristallklaren Wildseelodersee oder der Panoramarundweg "Steinerne Stiege"). Gelände: von sanften Bergkuppen bis hin zu den mächtigen Gipfel der Loferer Steinberge; von geführten Nordic-Walking-Routen bis hin zu anspruchsvollen Klettersteigen. Gipfeltouren bis 2500 Meter. Aufstiegshilfen: drei Bergbahnen. Oben: Almen und Hütten. Geschicklichkeitstest für Jung und Alter: der in . Rekreation: zahlreiche Seen mit Trinkwasserqualität, mehrere Schwimmbäder, Wellness-Einrichtungen in den Hotels.

Im Winter dreht sich alles im Pillerseetal um das Skilanglaufen: 100 Loipenkilometer klassisch und Skating, tägliche Präparierung, GPS-Daten der Loipen, spezialisierte Langlaufschule, Shop, Verleih, spezialisierte Langlauf Unterkünfte und spezielle Langlauf Pauschalangebote.

[Werbung/PR]

Herbst

Wenn Tiere und Menschen im Herbst das Ende der sommerlichen Almzeit einläuten wird im Tiroler Pillerseetal aufgebischt und aufgetischt. Festlich geschmückt ("Aufbischt") mit Boschen, Kronen und Kränzln aus frischen Latschen und bunten Bändern verlassen die Kühe den Berg - und Bäuerinnen und Bauern feiern im Tal traditionell die glückliche Heimkehr. Begleitet wird der Alm-Ausklang im PillerseeTal bereits von Anfang September an mit volkstümlichen Festl’n und Veranstaltungen. Romantischer Höhepunkt ist vor den großen Almabtriebsfesten (Mitte September – Almfest'l der Fieberbrunner Holzschuhdirndln, Almfest der Fieberbrunner Röcklgwandfrauen und dem Kameradschaftsbund und beim Petererbauern in St. Ulrich am Pillersee).

Winter

Alljährlich im Jänner gibt es im Pillerseetal ein Hundeschlittenrennen. Es ist das größte seiner Art in den Alpen. Mehr als 1000 Hunde finden sich alljährlich in Sankt Ulrich am Pillersee ein. Bei einem dreitägigen Musher Kurs kann man auch selbst diese außergewöhnliche Erfahrung genießen. Infos dazu auch auf .

Pillerseetal 1
Fotos © WMP

Knisterndes Lagerfeuer, das Heulen der Huskys und die schier untrennbare Einheit aus Hund und Mensch lassen Kindheitsträume aufkommen. Wer diese Faszination selbst erleben möchte, kann dies bei einem dreitägigen Schlittenhundekurs tun. Von der Morgenfütterung bis zur Nachtausfahrt unter Sternenhimmel, vom einfachen Beherrschen des Schlittens bis zum sicheren Anleinen der Huskys erlernt und erlebt der angehende Musher alle Facetten dieser faszinierenden Sportart. Auch der Hauch des Abenteuers am Lagerfeuer samt Countrymusik fehlt bei diesem Programm nicht. "Am Ende des Kurses steht die Diplomverleihung. Aber in Wirklichkeit ist es die unbeschreibliche Beziehung zwischen Musher, Hund und Natur, die bei den Teilnehmern zählt und es zu einem unvergesslichen Erlebnis macht", so Eddy Nutz, der das Schlittenhundecamp in von Beginn an mitgestaltet hat. Neben dem Kurs gibt es für die Teilnehmer im Camp und rund um den Pillersee viel zu entdecken. Der Tourismusverband PillerseeTal bietet hierzu ein Gesamtarrangement inklusive Übernachtung und dreitägigem Musher-Kurs an. Preise: ab 289,- Euro pro Person bzw. ab 160,- Euro Musher-Kurs (ohne Übernachtungen).

Gemeinden im Pillerseetal


Bücher zum Pillerseetal

Siehe auch

Facebook Twitter YouTube

Österreich-Infos

sehenswert Ferienregion essen Hotels Besonderes Suche

Aktuell

Vorarlberg Kärnten Steiermark Wien 2 100 Geheimtipps Österreich

Impressum

. Inhalte sorgfältig recherchiert, aber ohne Gewähr. Enthält ggf. PR und Werbung. Texte und Fotos © (falls nicht anders angegeben) Andreas Hollinek 2018. Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch und .