Bahnfahren

Ermäßigungen bei den Bahntickets, High-speed-Streckenabschnitte, komfortable Sitzplätze und manchmal sogar WLAN im Wagoon: Bahnfahren wird zunehmend die erste Wahl, wenn es darum geht, von A nach B zu kommen.

[Werbung/PR]

ÖBB-Fahrplan jetzt auch auf Google Maps

Zusätzlich zur SCOTTY Fahrplanabfrage kannst du nun deine Zugsverbindungen via Google Maps finden und alle österreichweiten Bahn- und Busreisen direkt per Google planen. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten für die ausgewählten Verbindungen sind links dargestellt, rechts ist die Route auf der Google-Karte eingetragen. Bei Umstiegen wird der Fußweg berücksichtigt und auch alternative Routen werden angezeigt.

Die 13 größten Bahnhöfe Österreichs, darunter Wien Westbahnhof, Wien Hbf, Linz Hauptbahnhof oder Salzburg Hauptbahnhof, sind als so genannter "Meta-Ort" definiert und werden bei der Streckenabfrage direkt als Ausgangspunkt für die Routenplanung angegeben, was die Reiseplanung vereinfacht. So wird beispielsweise bei der Sucheingabe "Wien – Innsbruck" automatisch die nächste Reisemöglichkeit ab Wien Westbahnhof vorgeschlagen.

ÖBB railjet

Modern, 205 Meter lang und eine maximale Spitzengeschwindigkeit von 230 Stundenkilometer. So lässt es sich reisen. Von den 408 Sitzplätzen sind 16 in der Premium Class, 76 in der First Class und 316 in der Economy Class. Fahr-Feeling und Service vom Feinsten. Barrierefrei.

Kombitickets Wintersport

Im Kombiticket Wintersport der ÖBB sind auch heuer wieder die Bahnfahrt sowie ein 1-, 2- oder 6-Tage-Skipass bzw. bei Sport-Events das Ticket für die jeweilige Veranstaltung enthalten. Für Kinder und Jugendliche gibt es zusätzlich ermäßigte Pauschalpreise.

Neu hinzugekommen sind die Skiregion Hochkönig mit Maria Alm und Mühlbach sowie der Top-Spot Skiort Ischgl. Ebenfalls wieder mit dabei sind Destinationen wie St. Anton am Arlberg, Lech-Zürs, Kitzbühel, Semmering, Stuhleck, Hinterstoder, Gosau, Tauplitz, Zell am See-Kaprun, Alpendorf St. Johann, Bad Gastein, Nassfeld, Gerlitzen und viele andere. Ab sofort ist auch ein Kombiticket speziell für Nicht-Skifahrer bzw. Schneeschuhwanderer auf der Raxalpe im Angebot.

Mit im Kombiticket-Programm sind auch Angebote zum Besuch spektakulärer Sportevents. Im neuen 60-seitigen Folder "Kombitickets Wintersport" findet man alle Angebote im Überblick.

Das Kombiticket erhält man: an den ÖBB Personenkassen am Bahnhof, an allen ÖBB-Fahrkartenautomaten, online im ÖBB Ticketshop unter http://oebb.at, über http://railtours.oebb.at, beim ÖBB Kundenservice unter der Telefonnummer 05-1717 (zum Ortstarif), in den ÖBB-Reisebüros am Bahnhof.

ÖSTERREICHcard <26

Für nur 999,– Euro (2. Klasse) bzw. 1.290,- Euro (1. Klasse) bekommen alle unter 26 die "ÖSTERREICHcard" der ÖBB. Rund ums Jahr kannst du so oft ein-, um- und wieder aussteigen, wie du willst und wann du willst. Es gibt für dich kein Warten mehr an Ticketautomaten oder Personenkassen, die Karte im Zug vorweisen genügt. Infos auf www.oebb.at/de/Ermaessigungskarten.

VORTEILSCard <26

Für alle unter 26jährigen gibt es bei den ÖBB die VORTEILSCARD <26. Sie gilt ein Jahr ab Ausstellung. Mit der VORTEILSCARD <26 bekommst du bis zu 50 Prozent Ermäßigung in allen Zügen der ÖBB sowie der Privatbahnen mit Ausnahme der Zahnradbahnen und Sonderverkehre.

Bei der Erstbestellung benötigst du ein aktuelles Foto von dir und einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis. Bestellen kannst du die VORTEILSCARD über die Internet-Seite oder bei den Personenkassen der ÖBB.

Tipp: Alle InhaberInnen einer VORTEILSCARD <26, deren angegebener Wohnsitz in Oberösterreich, Niederösterreich oder Salzburg ist, erhalten zur VORTEILSCARD <26 automatisch eine sogenannte "Jugendkarte", mit der du zahlreiche weitere Vergünstigungen bekommst.

InterRail

InterRail wird 40! Und ist bei Jugendlichen und Erwachsenen genauso beliebt wie damals. Mehr dazu bei unserem Beitrag .

[Werbung/PR]

Siehe auch

Siehe auch

Google+ Facebook Twitter YouTube

100 Geheimtipps Österreich

Pressetext / Presse / PR / Werbung

Gibt es eigentlich einen Pressetext zu ? Falls nicht, schicke uns einen an hollinek@oesterreich-info.at (mit "Pressetext" in der Betreffzeile).

Impressum

. Inhalte sorgfältig recherchiert, aber ohne Gewähr. Enthält ggf. PR und Werbung. Texte und Fotos © (falls nicht anders angegeben) Andreas Hollinek, 2016. SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. Google+ Publisher. Impressum.