sehenswert Ferienregion essen Hotels Besonderes Suche Menü E-Privacy Info

Kaunertal

Umringt von Glockturmkamm, Kaunergrat und den Ötztaler Alpen findest du im Kaunertal mehr als 200 Kilometer bestens markierte Wanderwege, um die Schönheiten dieser Naturparkregion zu entdecken. Im Winter ist hier ein Eldorado für Wintersport aller Art.

Schon von weitem sichtbar ist die Weißseespitze (3518 Meter), das alpine Wahrzeichen des Tales. Genuss-, Kultur- und Familienwanderungen, alpin-sportliche Hochgebirgstouren oder Gletschersafaris, individuell oder geführt – alles ist möglich. Von Montag bis Freitag bieten die Wochenprogramme des Tourismusverbandes und des Naturparks gratis geführte Wanderungen. Mehrmals pro Woche begleiten dich Guides im Rahmen von Themen-Wanderungen zum "Nature Watch" an den schönsten Plätzen, vermitteln dir Wissen und geben dir Einblicke in die Geheimnisse der Natur. Eigene Flora- und Fauna-Erlebnisstationen im gesamten Kaunertal vertiefen deine Naturerfahrung. Rekreation: zahlreiche Seen mit Trinkwasserqualität, mehrere Schwimmbäder, Wellness-Einrichtungen in den Hotels.

Naturnähe für Familien

Im Kaunertal sind Familien spielerisch der Natur auf der Spur. Erste "Anlaufstelle" ist das Naturparkhaus am "Gachen Blick", wo sich Architektur und Natur, Erholung und Wissenszuwachs auf genussvolle Art vereinen. Als Ausgangspunkt zu zahlreichen (geführten) Wanderungen (auch spezielle Angebote für Kinder) und als Informations- und Servicezentrum beherbergt es auch faszinierende Ausstellungen. Am "Gachen Blick" stürzt das Gelände über 800 Meter abrupt ins Inntal ab. In der Nähe des Naturparkhauses erwartet dich das "Naturjuwel Piller Moor" in seiner ganzen natürlichen Schönheit.

Tiroler Braunelle im Fokus

Das Kaunertal war und ist dank des Bemühens rühriger Züchter die Heimat der "Tiroler Braunelle", der dunklen Ur-Biene. Seit über 100 Jahren sind diese fleißigen Tierchen unter der Führung des Vereins im Kaunertal im Dienste der Bestäubung von Wildpflanzen und Sträuchern sowie als Produzenten eines hervorragenden Honigs aktiv. Zuletzt hatte sich der Bestand allerdings verringert, der Biene drohte das Aussterben. Bienenzüchter aus Kauns wussten das zu verhindern. Es brauchte allerdings ein eigenes Schutzgebiet, Belegstellen und einen Prüfhof, um die Braunelle wieder in ausreichender Zahl züchten zu können. Heute lebt dank dem Einsatz der 32 Imker des örtlichen Vereines mit 400 Völkern mehr als ein Drittel der in Österreich vorhandenen 1000 Bienenvölker dieser Rasse im Kaunertal.

Kaunertal barrierefrei

Das Kaunertal ist hinsichtlich barrierefreien Urlaubs die fortschrittlichste Region Österreichs und ein Leuchtturmprojekt in Europa. Menschen mit Körperbehinderung, mobilitätsbeeinträchtigte Personen sowie Familien mit Kinderwägen können im Kaunertal voll integriert ihren Urlaub genießen. Es ist einzigartig, dass ein hochalpines Bergtal bis auf eine Höhe von 3108 Metern Seehöhe barrierefrei erreichbar ist! Über die Panoramastraße kommt man nämlich mit dem Auto bis zum Gletscherrand und auch das Gletscherrestaurant ist barrierefrei. Die beste Panoramaaussicht bis zu Ortler (I) und Piz Palü (CH) kann man auf der barrierefrei zugänglichen Aussichtsplattform der Karlesjochbahn auf 3108 Meter genießen.

Im Tal gibt es das erste Viersterne-Rolli-Hotel der Alpen, weitere rollstuhlgerechte Unterkünfte und öffentliche Einrichtungen wie Naturparkhaus, Tourismusbüro und Hallenbad. Auch in sämtlichen Geschäften und zahlreichen Lokalen und Restaurants im Kaunertal herrscht Barrierefreiheit. Sogar die Wallfahrtskirche Kaltenbrunn ist ohne Hindernisse erreichbar. Rollstuhlfahrer können mit Swiss Tracs (spezielle Zuggeräte für Rollstühle) als Aufstiegshilfen die Bergwelt und Ausflugsziele wie Piller Moor oder die Aussichtsplattform "Adlerblick" hoch über dem Kaunertal erkunden. Praktisch ist Barrierefreiheit übrigens nicht nur für Rollstuhlfahrer, sondern auch für Familien, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind. Das Angebot wird ständig weiter ausgebaut und wurde bereits mit den höchsten Auszeichnungen auf Landes- und EU-Ebene bedacht.

Gemeinden im Kaunertal


Bücher zu Kaunertal

Siehe auch

Facebook Twitter YouTube

Österreich-Infos

sehenswert Ferienregion essen Hotels Besonderes Suche

Aktuell

Vorarlberg Kärnten Steiermark Wien 2 100 Geheimtipps Österreich

Impressum

. Inhalte sorgfältig recherchiert, aber ohne Gewähr. Enthält ggf. PR und Werbung. Texte und Fotos © (falls nicht anders angegeben) Andreas Hollinek 2018. Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch und .